Selbstführung – zurück zu dir

Zurück zu Dir -

Mit smarter Selbstführung zu mehr Selbsterkenntnis

Was bedeutet eigentlich smarte Selbstführung?

Smarte Selbstführung bedeutet, in erster Linie ganzheitliche Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen z.B.:

  • Sich selbst bewusster zu werden und lernen sich zu vertrauen.

  • Seine inneres Zuhause entdecken.

  • Seinen Platz in seinem Leben zu finden.

  • Seine inneren Diamanten zu erkennen.

  • Seine wahre Intension im Leben zu leben.

  • Persönliche Grenzen für sich und andere zu ziehen.

  • Weise und gut mit sich umzugehen.

  • Achtsam auf seine eigenen Gefühle, Energien und Ressourcen zu schauen.

  • Seinen ganz eigenen Lebensstil und Weg zu finden und zu leben.

  • Und das erfordert Mut: Mut zu sich selbst. Bedingungslos und integer. Sich frei zu machen von Erwarten anderer und aufzuhören, sich selbst etwas vor zu machen. 

  • Denn nur wer sich seiner eigenen Wahrheit, Werte, Bedürfnisse, Energien und Ziele bewusst ist, kann ein erfülltes

    glückliches Leben kreieren und führen. Dabei geht es nicht nur um berufliche, sondern auch um persönliche Entfaltung und
    Entwicklung in allen Lebensbereichen.

  • Smarte Selbstführung bedeutet, sich Zeit für sich, für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu nehmen und sich von unwichtigen

    Dingen zu lösen. Das erfordert oft Mut und Durchhaltevermögen, denn es ist ein Prozess und ist maßgeblich von der eigenen
    Persönlichkeit abhängig.
    Denn jeder hat sein eigenes Tempo und seine eigenen Ideen, was man in seinem Leben haben möchte
    und wie die Dinge verlaufen sollen.

  • Bei mir hat es beispielsweise mehr als mein halbes Leben gedauert und ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Es hat sich gelohnt

    bzw. lohnt sich jeden Tag mehr. Wir sind das ganze Leben auf unserer persönlichen Reise und ja, es braucht Selbstvertrauen,
    Widerstandsfähigkeit, Geduld, ein wohlwollendes Umfeld, Unterstützung, viel Liebe am Leben und eine Portion Glück und Magie
    gehört auch dazu.

  • Aus meiner Sicht ist es dabei ebenfalls wichtig, sich selbst immer mal wieder zu reflektieren (ohne es zu übertreiben) und

    die eigene Entwicklung im Blick zu beh

Sich Fragen zu stellen, kann hilfreich sein.

– Wo stehe ich gerade?
– Ist es noch stimmig für mich?
– Bin ich da, wo ich sein möchte?
– Was braucht es mehr in meinem Leben?
– Was kann ich loslassen?

Das erfordert allerdings auch die Bereitschaft, in sich hineinzuhorchen und ehrlich zu sich selbst zu sein. Auch sollte hierbei
nicht der Verstand Antworten geben. Und vor allem, erzwinge die Antwort nicht. Es kann eine Weile dauern, bis sie sich zeigt.
Plötzlich, aus dem nichts heraus.

Spüre das Gefühl auf, dass Du dabei hast ist, denn das Gefühl ist oft der ausschlaggebende Hinweisgeber. Lerne, auf Dein
Bauchgefühl zu hören und spüre ganz genau hin. Es gibt immer den Impuls für die richtigen Antworten und Entscheidungen.

Zusammengefasst: Mit Mut zum Ich und den Willen zur persönlichen Reifung und Weiterentwicklung kann jeder Mensch
sein volles Potenzial entfalten, seine Träume verwirklichen und sich smart auch durch unruhige Gewässer des Lebens führen.
Ein erster Schritt dahin, ist die Bereitschaft sich selbst besser kennenzulernen.

Für Selbsterkenntnis ist es nie zu spät.

Alles hängt zusammen und greift ineinander. Unsere Gene, Prägungen, unser Grad des Bewusstseins und Charakter sind
eng miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig.

Unsere Gene bilden die Grundlage für die physischen Merkmale eines Menschen, aber auch für bestimmte Verhaltensweisen
und Eigenschaften. Dieses Wissen darüber wurde bereits im I Ging, dem alten chinesischen Buch der Wandlungen aufgenommen.
Daraus abgeleitet wurden die Gene Keys als Bestandteil und Ergänzung zum Human Design von Richard Rudd entwickelt, die ich auch
u.a. in meinen persönlichen sigNatur Readings verwende.

Nun aber erst einmal weiter. Die Persönlichkeit eines Menschen wird darüber hinaus auch durch viele andere Faktoren geprägt, wie
zum Beispiel durch Erfahrungen, Umwelt und Kultur.

Insbesondere Prägungen in der Kindheit spielen bei der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit eine bedeutsame Rolle.
Erfahrungen in der Kindheit und im späteren Leben können das Denken, Verhalten  und Handeln, die Einstellungen und die
Sicht auf die Welt eines Menschen ein Leben lang maßgeblich beeinflussen. Daraus entstehen oft unsere Glaubenssätze und
mentalen Modelle, positive als auch negativ hemmende.

Hierbei kommt dem Bewusstsein resp. die Bewusstwerdung der eigenen Persönlichkeit eine wichtige Rolle zu.

Bewusstsein ist die Fähigkeit, sich selbst und die Umwelt wahrzunehmen und zu reflektieren. Bewusste Selbstwahrnehmung
und Selbstreflexion ist die Basis für erfolgreiche persönliche Veränderung und für die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit.

Die eigene Persönlichkeit und die erfahrenen Prägungen (bewusst oder unbewusst) wiederum bilden den eigenen Charakter aus. 
Er beschreibt die Eigenschaften und Verhaltensweisen, die ein Mensch über einen längeren Zeitraum hinweg zeigt. Allerdings ist
der Charakter eines Menschen kein in Stein gemeißeltes  Konstrukt, sondern kann sich im Laufe des Lebens verändern
und weiterentwickeln

Mehr Authentizität – bessere Selbstführung

Was bedeutet authentisch zu leben überhaupt?

Für mich bedeutet es, dass man seine eigene Wahrheit kennt und lebt, sich selbst treu bleibt und sich nicht verstellt oder versteckt.

Gerade das erfordert besonderen Mut, denn oft müssen wir uns von alten Gewohnheiten und Überzeugungen lösen, um
unser wahres Ich zu finden und zu akzeptieren. Und wir Menschen lieben nun mal unsere Gewohnheiten und unsere gemütlich
eingerichtete Komfortzone. Wogegen Veränderungen eher Angst einflössen.

Nur, wenn ich meine Komfortzone nicht verlasse, mache ich keine neuen Erfahrungen, lerne nichts hinzu und es bleibt alles
wie es ist. Es ist immer die Wahl und die Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen darf:
Was will ich aus meinem Leben machen? Wer will ich sein resp. wer bin ich wirklich?

Hierbei ist wichtig zu verstehen, dass jeder Mensch einzigartig ist und dass es nichts Falsches daran gibt, anders zu sein.
Schreibe dir diesen Satz bitte auf und hänge ihn an deinen Badezimmerspiegel, deine Kühlschranktür oder programmiere es
als Reminder in dein Handy ein. 
Jeder sollte sich erlauben, sein wahres Ich zu entdecken und sich selbst zu akzeptieren,
um ein erfülltes und authentisches Leben zu führen.

Denn wenn wir uns selbst akzeptieren, können wir uns auch anderen gegenüber öffnen und Verbindungen aufbauen,
die auf Ehrlichkeit und Vertrauen basieren.

Das Leben ist endlich. Daher meine Mission: Lebe Dich! Authentisch. Unverhandelbar. Pur.

Lieben Gruß, Ulri

sigNatur_Self_Leadership

sigNatur - meine Botschaft mit meinem neuen Markenzeichen

Wie ich zu dem Namen kam:

Ein Bestsellerautor/-autorin gibt z.B. im Rahmen einer Lesung seinem Buch durch eine Signatur eine ganz persönliche Note und genauso kannst Du Deinem Leben auch Deine ganz persönliche Signatur verleihen.

Die Botschaft hinter sigNatur: Lebe Dein einzigartiges Ich und ein Leben, das wirklich zu Dir passt.

sigNatur steht daher stellvertretend für das, was Dich und Dein Leben ausmacht.

Ich habe im Laufe meines Lebens immer mal wieder hart lernen müssen, mein eigenes (Dreh)Buch des Lebens zu schreiben.

Erst als ich um die 50 Jahre alt und ich ein paar Monate krank war, bin ich aufgewacht (oder besser aufgewacht worden) und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Der „Warnschuss“ war gleichzeitig ein Weckruf, den ich nicht mehr vergessen werde.

Es war das erste Kapitel in meinem Buch des bisherigen Lebens, das ich umschreiben durfte. DANKE!

Denn es folgten Jahre der bewussten Selbsterkenntnis, ein Prozess der niemals endet. Ein Prozess, der Dich formt, Deine sigNatur entstehen lässt und das ein Leben lang:

  • wer bin ich wirklich,
  • was macht mich aus
  • was kann ich gut
  • was will ich nicht mehr in meinem Leben,
  • was darf wachsen,
  • was soll zukünftig mehr in meinem Leben sein

Und auch mir zu gönnen, nicht alles zu kontrollieren, nicht alles schon vorher wissen zu müssen, offen zu bleiben, die Vergangenheit (Situationen und Menschen) frei zu geben, mehr im hier und jetzt zu leben.
Die Liste kann ich unendlich fortsetzen.

Und ich bin auch oft gedanklich zurückgerudert und habe neue Anläufe gewagt.

Warum auch nicht? Das aller wichtigste für mich und das war schon immer mein Lebensmotto, trotz einiger Rückschläge oder Sackgassen

                                                  Aufgeben ist keine Option.

Und wie meine persönliche vollendete Signatur am Ende meines Lebens aussehen wird, ist aus heutiger Sicht uninteressant.

Das Leben ist ein Prozess und aus meiner Sicht hat jeder Mensch seine Lebensaufgabe mit in die Welt gebracht.

Jeder schreibt seine eigenen Kapitel und am Ende des Lebens vollendet jeder sein ganz persönliches Lebenswerk.

Wie Du Dein Drehbuch füllst und welche Signatur Du Deinem Leben gibst, liegt bei Dir. Bei mir hat es zu meiner Berufung geführt und zu dem Selbstbewusstsein, einfach ich zu sein.

Du hast es in der Hand, Dich und Dein Leben wertvoll zu gestalten.

Wie die Signatur eines Bestsellerautor ist Dein authentisches Leben, zu dem Du aus vollem Herzen stehst, eine Bereicherung für andere Menschen.

Wie auch alles Deine Entscheidung ist. Und jede Entscheidung kannst Du verwerfen, überdenken und neu treffen. Wer hält Dich davon ab, außer Du selbst?

Am Ende Deines Lebens sollte Deine Signatur unter Deinem Leben, Dich stolz und zufrieden machen.

Das ist alles, worauf es ankommt. Du, Dein Leben, Dein Glück, Deine Freude, Dein Beitrag.

Daher steht sigNatur für:

S elbstverwirklichung I nnere Führung G esundheit (Mentale Gesundheit) N atürlichkeit A chtsamkeit 
T alente U rvertrauen R esilienz

Lieben Gruß und danke, dass Du hier warst!

Ulrike Roth - sigNatur

Ulrike Roth - sigNatur

Berufungs- und Business Mentorin für Vielbegabte
Berufung/Lebensaufgabe finden
Business: Idee - Positionierung - Konzept - Umsetzungsbegleitung
sigNatur - Self-Leadership: Sich selbst WERTvoll führen